Stromkonzepte für den Mercedes-Benz-Camper

5/5

Ein 12V Stromkonzept ist die Voraussetzung für einen sicheren Kühlschrankbetrieb. Hier wird ein Zweitbatteriesystem installiert, welches den gesamten Ausbau versorgt, unabhängig der Fahrzeugbatterie.

5/5

Als Erweiterung zum 12V System kann für den Campingplatzbetrieb ein 230V System installiert werden. Damit werden beim Stromanschluss beide Batterien geladen und im Innenraum kann auf 230V zugegriffen werden.

12V/230V System und Zweitbatterie für deinen Campingbus

Die Technik im Campingbus ist aufwendig und nicht gerade günstig. Hier ist sollte man speziell beim Angebote vergleichen auch bewusst darauf achten, was verbaut wird.

Bei unseren Küchenangeboten ist eine Installation einer Zweitbatterie direkt dabei, denn es macht aus unserer Sicht keinen Sinn, einen tollen Camperausbau zu haben und alles über die Starterbatterie laufen zu lassen. Denn dann schaltet sich der Kühlschrank zum Schutz deiner Starterbatterie schon nach kurzer Zeit aus.

Genau aus diesem Grund gibt es die Aufbau oder Zweitbatterie zum Nachrüsten, um unabhängig vom Fahrzeug deinen Ausbau mit Strom zu versorgen.

Mit den von uns verbauten Marken-Batterien kannst du ca. 4 Tage autark stehen und erst dann wird deine Zweitbatterie leer. Sobald du dann den Motor startest, wird deine Zweitbatterie über einen Laderegler geladen.

Wenn du z.B. auf dem Campingplatz bist, ist es unpraktisch, alle drei Tage den Motor laufen zu lassen. Deshalb ist es aus unserer Sicht sinnvoll, auch ein 230V System im Campingbus zu verbauen. Dadurch hast du bei Netzanschluss eine normale Steckdose im Wohnraum zur Verfügung und deine Zweitbatterie wird über das im Camper verbaute Ladegerät geladen.

Die Starterbatterie und die Zweitbatterie sollten von gleicher Kapazität und vom gleichen Typ sein. So wird eine optimale Funktion gewährleistet. Speziell bei älteren Fahrzeugen kann es deshalb nötig sein, beim Verbau einer Zweitbatterie die Starterbatterie auch zu erneuern.

Moderne Fahrzeuge haben ein Batteriemanagement, dass die optimale Ladung der Batterie gewährleistet ohne dabei unnötig Diesel/Benzin zu verbrauchen. Speziell bei Euro 6 Fahrzeugen verursacht dieses intelligente Laden vereinzelt Fehlermeldungen, da durch die Zweitbatterie in das System eingegriffen wird. Durch moderne Laderegler bekommt man das aber meist in den Griff.

Chat öffnen
Ein sonniges "Hallo" aus dem Aktivcamper-Büro! Wie können wir dir helfen? Schick uns gerne eine WhatsApp mit deiner Frage, wir werden sie umgehend beantworten.